Sprache_Flagge

Titelbild
Geyersberg

Geyersberg

Jörg und Martina:
"Genauso wollten wir schon immer einen Riesling machen! Sozusagen unsere Vision, die sich hier realisiert. Auf kargem Boden und nach Süden ausgerichtetem Hang – ideale Bedingungen für eine die zarte Mineralität überwiegende Frucht, ergänzt durch kräutrig-erdige Aromen."

Riesling-Liebe fein und straff!
Steil! Bis zu 40 Prozent Steigung hat dieser Hang mit dem leicht unheimlichen Namen. Im Mittelalter wurden Raubvögel, die hier ihr Revier hatten, als Geyer bezeichnet. Auch heute noch zieht hier der eine oder andere Schwarzmilan, Uhu und Rotmilan seine Kreise. In dieser Südlage, auf 170 bis 260 Metern Höhe und auf Löss und Mergel, wächst einer unserer beiden Riesling Lagenweine.

Der Geyersberg Riesling besticht durch seinen cremigen Schmelz und Ausdruck. Körperreich, dicht, mit rassiger Säure, liegt die Frucht bei Pfirsich und Honigmelone. Durch den kargen Boden ist er im Vergleich zum Osterberg Riesling deutlich feiner, straffer und mineralischer.